Videoserie

«Setz dich ins Orchester!»

Musik verbindet Menschen – und in einem Sinfonieorchester auch ganz schön viele Instrumente. Höchste Zeit für eine Vorstellungsrunde!

Mehr als hundert Musiker*innen aus über zwanzig Ländern der Welt sorgen im Tonhalle-Orchester Zürich für einen unvergleichlichen Klang. Doch wie kommt dieser eigentlich zustande?

In wöchentlichen Videoclips gibt sich das Tonhalle-Orchester Zürich für einmal ganz persönlich: Unsere Orchestermitglieder zeigen dir, wie man einer Geige einen Ton entlockt oder was die Schlagzeuger so alles draufhaben müssen.
Setz dich ins Orchester und werde zum Instrumentenprofi!

Für die kreativen Köpfe: Hier geht’s zum Stickerheft.

Dirigent

Er gibt beim Tonhalle-Orchester Zürich den Takt an: Music Director Paavo Järvi. Dirigieren liegt bei den Järvis in der Familie. Nichts war naheliegender, dass auch der Junior einst den Taktstock schwingen würde. Doch was steckt hinter den geheimnisvollen Bewegungen? Was ist eine Partitur und weshalb findet die grösste Arbeit abseits der Bühne statt? Paavo Järvi lehrt uns das ABC der Dirigiersprache – tief einatmen und los geht's!

Posaune

Für den reiselustigen David Bruchez-Lalli braucht's ein Instrument mit Zug: die Posaune. Ihr Tonumfang reicht bis in die weitentferntesten Lagen, von der Stimme Gottes bis zum Clown des Orchesters – woah, woah, woah!

Horn

Was hat Karl Fässler nur in seiner Wunderkiste versteckt? Richtig, ein Horn! Ohne dieses ist kein Sinfonieorchester komplett. Das wussten auch schon die grossen Komponisten wie Beethoven und Schubert.

Viola

Lustig, sehr emotional und ein bisschen schelmisch: Was macht die Viola und der Knappe Sancho Panza zum perfekten Paar? Und warum sollte man viel Sport treiben, um dieses gewichtige Instrument zu spielen? Unsere Bratschistin Katarzyna Kitrasiewicz-Losiewicz hat die Antworten bereit.

Tuba

Zusammen gehören sie zum Fundament des Orchesters: Simon Styles und seine Tuba. Der Dienstälteste macht uns mit dem «Grossvater» der Blechbläserfamilie bekannt und stellt dabei seine (Ton-)Malerkünste unter Beweis.

Flöte

«Der Vogelfänger bin ich ja, stets lustig heissa hopsasa» flötet unsere Solo-Piccolistin Haika Lübcke. Wenn sie nicht in freier Wildbahn den Vogelstimmen lauscht, bringt sie ihre «Zauberflöte» im Konzertsaal zum Singen. Besonders hohe Zwitschertöne trifft das Piccolo, die kecke kleine Schwester.

Kontrabass

Alle an Bord! Solo-Bassist Frank Sanderell lädt zum Segeltörn quer durch die europäische Musikgeschichte. Getragen von schönen Melodien braucht's auch gar keine Schwimmweste.

Trompete

25 Trompeten hat Heinz Saurer zu Hause und einige hat er mit dabei und zeigt euch wie unterschiedlich die klingen! Wie lang eine Trompete überhaupt ist? Unser Solotrompetist schraubt mal schnell sein Instrument auseinander.

Flügel und Celesta

Ein Flügel kann ein ganzes Orchester ersetzen. Manchmal sitzt er aber auch mittendrin und sorgt wie seine zauberhafte Kollegin, die Celesta, für eine Extraportion Klangmagie. Der Herr der Tasten im Tonhalle-Orchester, Hendrik Heilmann, nimmt uns mit in die wunderbare Welt der Hämmerchen und Saiten – für alle Harry-Potter-Fans und Musikbegeisterten gleichermassen!

Oboe und Englischhorn

Holà! Wer quakt denn da? Enten gibt's bei uns in der Tonhalle nicht. Dafür haben wir eine Oboe, deren wunderbarer Klang Tiergeräusche imitieren kann. Unser Oboist Isaac Duarte hat aber auch noch den grossen Bruder der Oboe mit dabei: das Englischhorn. Das ist länger und klingt tiefer, fast wie der Entengrossvater.

Fagott

Nicht nur beim Segeln braucht unser Solofagottist Michael von Schönermark gute Puste. Um durch 2.63 Meter lange Röhren so tiefe und so hohe Töne zu erzeugen braucht's viel Luft! Michael nimmt euch mit seinem Instrument auf eine Segelreise und gleitet über glänzende Klänge.

Klarinette

Sie ist ein wahrer Tausendsassa, die Klarinette. Selbstverständlich kennt unser Solo-Klarinettist Mike Reid alle ihre Geheimnisse und teilt sie mit uns – aber Moment mal: Wer schleicht denn da auf samtenen Pfoten über die Bühne? Die Auflösung gibt’s im Video zusammen mit ein paar Takten aus dem schönsten aller Solokonzerte.

Perkussion

Ob beim Sport oder im Orchester: Unser Solo-Paukist Christian Hartmann haut gerne mal so richtig rein. Gut gestimmt kann man der Pauke aber auch ganze Tonleitern und Melodien entlocken. Dafür nimmt uns Christian mit auf eine musikalische Zeitreise – Zuckerwatte inklusive!

Harfe

Wie behält man bloss den Überblick bei so vielen Saiten? Die Tonhalle-Harfenistin Sarah Verrue verrät es uns und klärt auf, weshalb sie fürs Harfenspiel nicht nur Fingerspitzengefühl braucht, sondern auch mal in die Pedale tritt. Ganz leichtfüssig klingen dann Tschaikowskys bezaubernde Walzermelodien.

Violine

Wenn unser Tonhalle-Geiger Marc Luisoni spielt, klingt das nicht nur «tierisch» gut – in seinem Instrument verstecken sich tatsächlich zahlreiche Fell- und Flossenfreunde! Marc stellt sie uns vor und beweist: Gute Geigen sind nicht nur alte Seelen, sondern auch wahre Verwandlungskünstlerinnen.

Cello

Mattia Zappa und sein Cello, das sind Freunde fürs Leben. Zusammen bereisen sie die Konzertbühnen der Welt. Doch wie bringt man ein Cello zum Singen und weshalb muss man aufpassen, keine Löcher in den Parkettboden zu bohren? Die Antworten darauf inklusive einem Abstecher in die Welt der Filmmusik gibt’s im ersten Video der Serie.

Wir danken unseren Partnern