Entdecken Sie die Saison 2023/24

Liebes Publikum,
unser neues Saisonprogramm ist da – und damit auch die Vorfreude auf spannende Konzerte und Begegnungen!

Drei ganz unterschiedliche Musiker*innen werden uns durch die Saison 2023/24 begleiten: Der österreichische Cellist Kian Soltani spielt als Fokus-Künstler nicht nur die grossen Cellokonzerte von Schumann, Schostakowitsch und Co., sondern erkundet auch mit traditioneller persischer Musik seine Wurzeln. Als zweite Fokus-Künstlerin ist die lettische Organistin Iveta Apkalna zu Gast: Die Titularorganistin der Elbphilharmonie Hamburg wird ihrem Ruf als fantasievolle Programmgestalterin in mehreren Konzerten gerecht. Und als Creative Chair kommt der amerikanische Komponist und E-Gitarrist Bryce Dessner nach Zürich: Er ist mit der Band The National bekannt geworden – und lotet die klassischen Möglichkeiten vom Klavierkonzert bis zum multimedialen Projekt «Electric Fields» aus.

Unser Music Director Paavo Järvi führt zur Saisoneröffnung den Bruckner-Zyklus mit Sinfonie Nr. 9 weiter. Im Februar 2024 beginnt er dann einen Mahler-Zyklus, der ihn und das Orchester in den nächsten Jahren beschäftigen wird.

Das Probe-Abo, das wir letzte Saison eingeführt haben, war ein Grosserfolg. Wir führen es deshalb weiter – für alle jene, die noch nie ein Abonnement bei uns hatten. Sie können zu günstigen Bedingungen in vier hochkarätigen Konzerten eintauchen in die Welt der Klassik. Für die ehemaligen Probe-Abonnent*innen haben wir neu ein Abo Einsteiger im Angebot, das ebenfalls nur für eine Saison buchbar ist.

Weitergeführt wird auch das Konzertformat tonhalleCRUSH. Am frühen Feierabend in der Grossen Tonhalle ein Werk und Paavo Järvis Kommentare dazu hören, danach anstossen im Konzertfoyer, während unsere Musiker*innen Folk, Jazz oder sonst etwas spielen: Diese Formel hat sich bewährt. Und wenn wir schon bei den Spezialformaten sind: Natürlich finden Sie auch die Kultreihe tonhalleLATE und die Filmsinfonik-Konzerte nach wie vor im Angebot.

Was noch? Es gäbe vieles zu erwähnen. Etwa den Rachmaninow-Zyklus, den wir gemeinsam mit dem Opernhaus Zürich durchführen und bei dem Paavo Järvi und Gianandrea Noseda die Pulte und Orchester tauschen. Oder die Familienkonzerte, die sowohl in der Tonhalle Zürich als auch diversen Gemeinschaftszentren stattfinden. Oder die Kammermusik-Matineen, bei denen unsere Musiker*innen die Programme selbst zusammenstellen. Oder die Projekte, die uns unter dem Motto classic meets art in Galerien und Museen führen.

Wenn Sie Genaueres wissen möchten über unsere Pläne – Intendantin Ilona Schmiel und Music Director Paavo Järvi erzählen es im Interview. Alles Weitere entdecken Sie, wenn Sie das Saisonprogramm durchblättern oder sich hier auf unserer Webseite durch den Konzertkalender klicken.

Und wenn Sie schon am Klicken sind: Auf unserer Webseite können Sie auch zahlreiche Geschichten entdecken. In Porträts und Interviews lernen Sie Künstler*innen näher kennen, in Reportagen und unserer Rubrik «Grosse Fragen, kleine Fragen» erfahren Sie allerlei Hintergründiges, Seltsames und Überraschendes aus unserer Musikwelt. Und für unsere Video-Reihe «Tram for Two» fährt Paavo Järvi mit einem Gast durch die Stadt …

Wir freuen uns auf die bevorstehenden Konzerte – und auf Sie!

Ihre Tonhalle-Gesellschaft Zürich

PS: Unsere insgesamt 23 Abonnements können bereits jetzt gebucht werden. Einzelkarten sind dagegen erst ab dem 21. August 2023 erhältlich.

Wir danken unseren Partnern