Februar
Marek Janowski mit Brahms

Marek Janowski mit Brahms

Marek Janowski (Foto: Felix Broede)

Marek Janowski mit Brahms

Do 07. Dez 2023 18.30 Uhr Kleine Tonhalle
Do 07. Dez 2023 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Fr 08. Dez 2023 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Tonhalle-Orchester Zürich
Marek Janowski Leitung
James Ehnes Violine
Pablo Ferrández Violoncello
Johannes Brahms «Tragische Ouvertüre» d-Moll op. 81
Doppelkonzert a-Moll op. 102
Pause Robert Schumann Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Surprise

07. Dez 2023, 18.30 Uhr
Kleine Tonhalle
mit Studierenden der ZHdK

Preise CHF 145 / 120 / 95 / 70 / 35
Programmheft
Brahms und Schumann
Idagio
Playlist Brahms und Schumann
Video
Schumanns 4. Sinfonie ∙ Marek Janowski

Gleich dreifach wird Johannes Brahms in diesem Konzert zu Gast sein: Von der Decke des Saals wird sein Porträt hinunterschauen aufs Podium, auf dem Marek Janowski seine «Tragische Ouvertüre» und sein Doppelkonzert dirigieren wird. Janowski ist immer wieder mit frischen, spannkräftigen Brahms-Interpretationen aufgefallen; und mit James Ehnes und Pablo Ferrández kommt ein eingeschworenes Solisten-Duo zum Einsatz. Dazu gibt es mit Schumanns Sinfonie Nr. 4 ein Werk von Brahms' bedeutendstem Förderer: «Neue Bahnen» lautete der Titel der Hymne, die Schumann 1853 in der «Neuen Zeitschrift für Musik» über den damals noch blutjungen Komponisten veröffentlichte. Darin rühmte er Brahms' «ganz geniales Spiel, das aus dem Clavier ein Orchester von wehklagenden und lautjubelnden Stimmen machte». Was Brahms erst mit einem echten Orchester anzustellen wusste: Das hat er später gerade in den Werken dieses Programms gezeigt.