März
Internationale Orgeltage Zürich: Eröffnungskonzert mit Iveta Apkalna

Internationale Orgeltage Zürich: Eröffnungskonzert mit Iveta Apkalna

Iveta Apkalna (Foto: Aiga Redmane)

Internationale Orgeltage Zürich: Eröffnungskonzert mit Iveta Apkalna

Fr 17. Mai 2024 18.30 Uhr Kleine Tonhalle
Fr 17. Mai 2024 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Sa 18. Mai 2024 18.30 Uhr Grosse Tonhalle
Tonhalle-Orchester Zürich
Dima Slobodeniouk Leitung
Iveta Apkalna Orgel
Joseph Jongen «Symphonie concertante» für Orgel und Orchester op.81
Pause Hector Berlioz «Symphonie fantastique» op. 14
Preise CHF 110 / 90 / 70 / 50 / 30
Idagio
Playlist Jongen und Berlioz
News & Geschichten
Die «Diener» unserer «Königin»
News & Geschichten
«Haltung, Haltung, Haltung!»
Video
Die Orgel

Zum Auftakt zu den diesjährigen Internationalen Orgeltagen nimmt sich unsere Fokuskünstlerin Iveta Apkalna die «Symphonie concertante» von Joseph Jongen vor. Dieses Werk für Orgel und Orchester ist wohl das bekannteste des niederländischen Komponisten und Organisten. Entstanden ist es 1926/27 als Auftragswerk für eine ganz besondere Orgel: Sie steht weder in einer Kirche noch in einem Konzertsaal – sondern in einem Kaufhaus in Philadelphia. Dazu gibt es die «Symphonie fantastique» von Hector Berlioz: ohne Orgel, aber dafür mit einer damals neuartigen Vielfalt von Orchesterklängen.

Die Internationalen Orgeltage Zürich 2024 werden kuratiert von der Organistin sowie Fokus-Künstlerin Iveta Apkalna und von Prof. Tobias Willi, in Absprache mit Dr. Hans-Peter Fricker, Präsident des Vereins Freundeskreis der neuen Zürcher Tonhalle Orgel.

Inhaber*innen des Orgelpasses erhalten 20% auf dieses Konzert.

Mehr zu den Orgeltagen erfahren Sie hier.