Tschaikowskys Romeo und Julia

Es hat sich abgezeichnet, nun ist der Entscheid gefallen: Die Tonhalle Maag bleibt bis Ostern für Orchesterkonzerte mit Publikum geschlossen. Das heisst nicht, dass wir nicht spielen werden, aber dazu später mehr.
Wir freuen uns aber, Ihnen dennoch ein Stück Musik schenken zu dürfen: Tschaikowskys Fantasie-Ouvertüre «Romeo und Julia» wurde im Rahmen unserer CD-Aufnahmen vom Januar für Sie aufgezeichnet.

Sie bilden eines der bekanntesten Liebespaare der Weltliteratur, doch Tschaikowskys Beziehung zu Romeo und Julia war so wenig romantisch wie frei gewählt. Gleich mehrere Anläufe brauchte der junge Komponist, um aus dem Vorgabenkorsett seines Mentors Balakirew rein in die eigene Tonsprache zu finden. In der «Fantasie-Ouvertüre» entzweite und vereinte Tschaikowsky die shakespearesche Figuren auf atemberaubende Weise – und schuf so schliesslich dennoch sein erstes grosses Meisterwerk mit einem Liebesthema, das heute zur Popkultur gehört.

Lesen Sie mehr dazu im Programmblatt.

veröffentlicht: 17.02.2021