Wandlung der TGZ in eine AG

Liebe Mitglieder

Am 4. Februar fand die ordentliche Vereinsversammlung statt. Eins der zentralen Themen war die Wandlung unseres Vereins in eine Aktiengesellschaft. Ich danke nochmals allen Mitgliedern, die daran teilgenommen und uns ihr Vertrauen ausgesprochen haben.

Gemäss den aktuellen Vereinsstatuten hätte für die Abstimmung über die Veränderung der Rechtsform die Hälfte der Mitglieder an der Vereinsversammlung anwesend sein müssen. Dies war nicht der Fall. Um eine rechtskräftige Abstimmung durchführen zu können, ist eine ausserordentliche Vereinsversammlung notwendig. Diese findet statt am Dienstag, 10. März 2020 um 17.30 Uhr im Konzertsaal Tonhalle Maag mit anschliessendem Apéro. Um Anmeldung wird gebeten.

Bereits jetzt ist es möglich, sich eine Liebhaberaktie zu sichern. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung für eine gesicherte Zukunft unseres grossartigen Orchesters, seinem Chefdirigenten und Music Director Paavo Järvi und dem Management-Team. 

Im Namen des Vorstandes
Martin Vollenwyder
Präsident der Tonhalle-Gesellschaft Zürich

Kontakt
Bei Fragen steht Ihnen Christina Dietrich gerne zur Verfügung per Email oder Telefon +41 44 206 34 79.

Warum dieser Schritt?

Ziel ist es, einerseits mit dieser Änderung der Rechtsform, unsere Finanzierung auf eine breitere Basis zu stellen. Sie haben mitbekommen, dass die erfolgreich installierte Tonhalle Maag Spuren hinterlassen hat. Und zwar finanzieller Natur. Wir haben diesen Entschluss gefasst, damit wir nach Wiedereinzug in die Tonhalle am See nicht nur mit dem tollen Haus, sondern auch finanziell durchstarten können.

Andererseits haben wir uns lange mit dem Gedanken beschäftigt, wie wir das Fundraising aus privater Hand in einer Struktur bündeln künftig können.

Wie erfolgt die Änderung der Rechtsform?

Es werden 26’500 Namensaktien ausgegeben. 2‘500 Aktien erwirbt die Stadt Zürich. Die restlichen Aktien können von Privaten, Stiftungen und Unternehmen gezeichnet werden.
Die Aktien haben einen Nennwert von CHF 100 und werden zu CHF 400 ausgegeben. Einzig die Stadt erwirbt Ihre Aktien zum Nennwert. Wenn alle Aktien – was wir hoffen – gezeichnet werden, erzielt die Tonhalle Gesellschaft Zürich ein AGIO von CHF 7‘200’000.

Die Änderung der Rechtsform vom Verein in eine Aktiengesellschaft erfolgt in Form einer Vermögensübertragung. Es wird eine AG gegründet und der Verein überträgt alle Aktiven und Passiven an diese AG. Dann erfolgt eine Kapitalerhöhung in Höhe der gezeichneten Aktien.

Hier finden Sie die Statuten (Stand Januar 2020):

Gründungsstatuten der Aktiengesellschaft
Statuten nach Kapitalerhöhung

 

Aktuell
Klavierrezital Arcadi Volodos
Im Fokus: Ksenija Sidorova
Familienkonzert «Der Feuervogel»
Kammermusik um 5 mit Mitgliedern des TOZ
Série jeunes
Paavo Järvis Conductors' Academy – das sind die Akademisten
Wir danken unseren Partnern
Newsletter
Unser Orchester-Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.