Zum Gedenken an Mariss Jansons

Gemeinsam mit der gesamten Musikwelt trauern auch wir. Im Namen des Tonhalle-Orchesters Zürich erinnert sich Kaspar Zimmermann, Oboist und Co-Präsident des Orchestervorstands an Mariss Janson.

«Der Hinschied des grossen Künstlers und grossartigen Menschen Mariss Jansons ist ein Schock für die Musikwelt und ein immenser Verlust!
Die berührendsten und intensivsten musikalischen Erlebnisse in meiner Zeit im Tonhalle-Orchester Zürich sind eng mit diesem ausserordentlichen Musiker und Orchesterleiter verbunden.

In schönster Erinnerung bleiben viele Konzerte mit ihm; unübertroffen aber ganz bestimmt die denkwürdigen Aufführungen von R. Strauss’ «Ein Heldenleben» an den Zürcher Festwochen 1997. Kaum je habe ich die verschworene Künstlergemeinschaft zwischen Dirigent und Orchester intensiver erlebt, selten die Ovationen des Publikums stärker und enthusiastischer aufgesogen.

Es wird immer das Privileg des Tonhalle-Orchesters Zürich bleiben, mit ihm, als einem der grössten Dirigenten unserer Zeit, zusammengearbeitet haben zu dürfen!»

veröffentlicht: 03.12.2019

Tags