Jess Gillam (Foto: Robin Clewley)

Biografien Jess Gillam & Zeynep Özsuca

Jess Gillam Saxophon

Die aus Ulverston, Cumbria/England stammende Jess Gillam belebt die Musikwelt mit ihrem herausragenden Talent und ihrer ansteckenden Persönlichkeit. Nach ihrem Auftritt bei der Last Night of the Proms 2018, der von BBC News als «unbestreitbarer Höhepunkt» bezeichnet wurde, baut sie ihre internationale Karriere weiter aus und moderiert auch im Fernsehen und Radio. Jess Gillam ist leidenschaftlich bemüht, Menschen durch Musik zu inspirieren und ihnen Freude zu bereiten, und hat dies auch während der Coronavirus-Pandemie getan. Im Mai 2020 trat sie als besonderer Gast bei der Gedenkfeier zum 75. VE-Tag (8. Mai zur Erinnerung an das Kriegsende 1945) in der Royal Albert Hall auf, und im Juli kehrte sie für einen Auftritt im Rahmen der Reihe «Royal Albert Home» zurück. Während des Lockdowns rief sie ihr Virtual Scratch Orchestra ins Leben und lud Musiker*innen jedes Niveaus ein, mit ihr virtuell zu musizieren. Das Orchester spielte Musik von David Bowie und den Beatles sowie ein Weihnachtsspecial von Leroy Andersons «Sleigh Ride». An den beiden Projekten nahmen über 2000 Menschen aus rund 30 verschiedenen Ländern im Alter von 2 bis 94 Jahren teil, die eine Vielzahl von Instrumenten spielten.

Zu den jüngsten Höhepunkten (vor der Pandemie) gehörten Auftritte bei der Last Night of the BBC Proms Japan, mit dem Minnesota Orchestra und beim Lucerne Festival, Auftritte in ganz Grossbritannien und Europa sowie mit dem Scottish Chamber Orchestra, der Manchester Camerata, dem Hallé, dem Royal Philharmonic Orchestra und dem National Youth Orchestra of Great Britain.

Jess Gillam war einer der Rising Stars der European Concert Hall Organisation für die Saison 2020/21. Sie ist die erste Saxophonistin, die jemals bei Decca Classics unter Vertrag genommen wurde. Vor kurzem veröffentlichte sie ihr zweites Album «Time», das wie ihr Debütalbum «Rise» auf Platz 1 der offiziellen britischen Klassik-Charts einstieg. Die Idee des Albums war es, den Energiebogen eines vergehenden Tages und die ständige Umlaufbahn unserer Existenz widerzuspiegeln. Das Album enthält Musik von Nyman, Björk, Brian Eno, Anna Meredith und Thom Yorke sowie zwei neue Auftragsarbeiten von Luke Howard und Will Gregory.

Ausserdem ist sie auf dem Ende 2020 erscheinenden Album «Good Night Songs for Rebel Girls» zu hören, das aussergewöhnliche Frauen in der Musik feiert. Es ist in Zusammenarbeit mit Rebel Girls entstanden, der globalen Multiplattform-Edutainment-Marke, die sich darauf konzentriert, eine Generation von Mädchen auf der ganzen Welt zu inspirieren und ihnen Selbstvertrauen einzuflössen.

Jess Gillam ist auch als Moderatorin in Radio und Fernsehen tätig. Sie war die jüngste Moderatorin bei BBC Radio 3 und moderiert ihre eigene preisgekrönte wöchentliche Sendung und den Podcast «This Classical Life». Ausserdem war sie Gastmoderatorin bei BBC Radio 2 und Co-Moderatorin einer Miniserie für das Today Programme von BBC Radio 4. Im Jahr 2019 präsentierte sie fünf BBC Proms live im Fernsehen. Sie wurde mit einem Classic BRIT Award ausgezeichnet, erreichte als erste Saxophonistin überhaupt das Finale von BBC Young Musician und trat 2019 live bei den BAFTAs vor einem Millionenpublikum auf. Für 2020 war sie Jess für den Times Breakthrough Award nominiert.

Als Freigeist in Stil und Charakter ist Jess Gillam eine leidenschaftliche Verfechterin der Macht der Musik in der Gesellschaft und verbindet ihre Konzertengagements oft mit Bildungs- und Sozialprojekten. Jess Gillam wurde in der Queen's Birthday Honours List 2021 mit dem MBE für ihre Verdienste um die Musik ausgezeichnet und ist Schirmherrin der Awards for Young Musicians sowie Treuhänderin der Harrison Parrott Foundation. Sie gestaltet weiterhin ihre eigene Konzertreihe, die internationale Talente in ihre Heimatstadt Ulverston bringt.

www.jessgillamsax.co.uk

Zeynep Özsuca Klavier

Die türkische Pianistin Zeynep Özsuca triit weltweit als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin auf. Die in Ankara geborene Pianistin erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren und setzte ihr Studium am Konservatorium der Hacettepe-Universität in Ankara fort. Nachdem sie 2001 den Wettbewerb für junge Solisten des Istanbul Symphony Orchestra gewonnen hatte, zog sie in die Vereinigten Staaten, um am Oberlin Conservatory bei Prof. Peter Takács einen Bachelor-Abschluss im Fach Klavier zu machen. Anschliessend studierte sie Liedbegleitung und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» in Berlin bei Prof. Alexander Vitlin und schloss ihr Studium 2013 mit einem Master ab. Derzeit lebt sie in London und verfolgt ihre Karriere als Konzertpianistin und Korrepetitorin.

Zeynep Özsuca hat mit Dirigenten wie Gustavo Dudamel, Simon Halsey, Sir Simon Rattle und Sir Antonio Pappano zusammengearbeitet und war Probenpianistin für die Sänger*innen Magdalena Kozená, Rolando Villazón, Gerald Finley, Annette Dasch und Michael Schade u.a. Sie arbeitete als Korrepetitorin und Orchestermitglied an renommierten Opernhäusern und mit Orchestern wie dem London Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem BBC Philharmonic, der Staatsoper Berlin, dem Aix-en-Provence Music Festival, dem Royal Opera House Covent Garden und der Glyndebourne Festival Opera zusammen.

Als Kammermusikerin ist sie auf wichtigen europäischen Bühnen aufgetreten, darunter die Berliner Philharmonie, der Palau de la Musica Valencia, das Schleswig-Holstein Musik Festival, die Queen Elizabeth Hall sowie Live-Radioübertragungen im Deutschlandfunk, Deutschlandradio, RBB Kulturradio (Deutschland), RNE (Spanien), BBC 3 und 4 (UK) und als Co-Moderatorin des BBC Young Musician Podcast. Sie tritt auch regelmässig mit ihren Duo-Partnern, der Saxophonistin Jess Gillam und dem Klarinettisten Sacha Rattle auf sowie mit ihrem Bläser- und Klaviersextett Berlin Counterpoint.

Zeynep Özsuca arbeitet eng mit der Guildhall School of Music and Drama zusammen, wo sie als Korrepetitorin, musikalische Leiterin von Opernszenen und derzeit als Dozentin für den Kurs «Opera Skills» tätig ist.

www.zeynepozsuca.com/

Dezember 2021
Mo 06. Dez
19.30 Uhr

Série jeunes

Jess Gillam Saxophon, Zeynep Özsuca Klavier Poulenc, Weill, Fitkin, Dowland, Howard, Marcello, Piazzolla
veröffentlicht: 12.11.2021

Tags