03.

NOV FR

Franz Schubert

Orchesterwerke vom Meister des Liedes
Tonhalle-Orchester Zürich
Giovanni Antonini Leitung
Sibylla Rubens Sopran
Olivia Vermeulen Mezzosopran
Martin Mitterrutzner Tenor
Tobias Berndt Bass
Zürcher Sing-Akademie
Florian Helgath Einstudierung
Franz Schubert Sinfonie Nr. 4 c-Moll D 417 "Tragische"
Franz Schubert Messe Nr. 5 As-Dur D 678 "Missa solemnis"
Beginn 19H30

Weitere Konzertdaten:
02.11.2017 – 19H30

Preise CHF 125 / 100 / 75 / 40

Einführung mit Hans-Joachim Hinrichsen

Beginn 18H30, Galerie Eva Presenhuber

Giovanni Antonini (Foto: David Ellis)

Schubert schon zu Lebzeiten ein unbestrittener Meister des Liedes. Doch auch in seinen Sinfonien und Messen positionierte er sich amibtioniert. Aus den jugendlich-heiteren frühen Sinfo­nien sticht die Vierte in c-Moll mit ihrer expliziten Hinwendung zum «Tragischen» heraus. In seiner As-Dur-Messe, in die er viel Zeit für Überarbeitungen steckte, sah Schubert selbst dann schliesslich das «Streben nach dem Höchsten in der Kunst» dokumentiert.

Hinweis: Die Sopranistin Katja Stuber ist leider erkrankt. Dankenswerterweise übernimmt Sibylla Rubens die Sopranstimme in Schuberts «Missa solemnis».

Aktuell
TOZintermezzo
Kammermusik-Soiree mit Julia Fischer
Christian Tetzlaff – Musiker ohne Allüren
Publikumsorchester
No Billag, No Culture
Tonhalle Maag
TOZjubiläum
Wir danken unseren Partnern