23.

JUN SO

Kammermusik um 5 mit Mitgliedern des TOZ

«Aus der Reihe getanzt» – Das Fagott im Swing: ganz unkonventionell!
Matthias Racz Fagott
George-Cosmin Banica Violine
Josef Gazsi Violine
Ewa Grzywna-Groblewska Viola
Gabriele Ardizzone Violoncello
Samuel Alcántara Kontrabass
Klaus Schwärzler Schlagzeug
Petya Mihneva Klavier
Jean Françaix Divertissement für Fagott und Streichquintett
Daniel Schnyder Konzert für Fagott und Orchester (Version für Fagott, Violinen, Violoncello, Klavier und Schlagzeug)
Gene Koshinski "Get it!" für Fagott und Schlagzeug
Earle Hagen "Harlem Nocturne" für Fagott, Streichquintett und Schlagzeug
Beginn 17H

Preise CHF 25

Café um 4

Beginn 16H Johanneskirche am Limmatplatz
mit TOZ-Musikern

Musikdetektive

Beginn 16H45 Foyer Kirchgemeindehaus Johanneskirche (Foyer Kirchgemeindehaus )
mit Sabine Appenzeller für die Kinder der Konzertbesucher (ab 5 Jahren)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)
Das Fagott kann mehr, als nur hinten im Orchester zu sitzen. Den Jazz-Standard «Harlem Nocturne» kann es genauso bluesig spielen wie ein Saxophon, in Françaix’ Divertissement zeigt es sich von der humoristischen Seite. Mit «Get It!» schrieb Gene Koshinski ein virtuoses Konzertstück: Über den Rhythmen des Schlagzeugers darf der Fagottist hier «seinen inneren Rockstar herauslassen».
Aktuell
Familienkonzert «Cinderella»
Mendelssohns «Elias»
Série jeunes
Saisongespräch mit Paavo Järvi
Publikumsorchester: Pianist/-in und Hornist/-in gesucht
TOZ-Coaches in Kolumbien
Wir danken unseren Partnern