17.

MÄR SO

Kammermusik um 5 mit Mitgliedern des TOZ

«Aus der Reihe getanzt» – Japanischer Tanz, augenzwinkernde Hommage und die Hochzeit von Pfanne und Deckel
Michael Reid Klarinette
Michael von Schönermark Fagott
Heinz Saurer Trompete
Irina Pak Violine
Cathrin Kudelka Violine
Antonia Siegers-Reid Viola
Sasha Neustroev Violoncello
Samuel Alcántara Kontrabass
Dmitri Demiashkin Klavier
Shin-Ichiro Kanda Aus: "Four Mai" Trio für Trompete, Violine und Klavier, 2 Tänze: Tango und Allegro vivo
Camille Saint-Saëns Septett op. 65 für Trompete, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier
Bohuslav Martinů "La Revue de cuisine", Jazzsuite und Ballett in einem Aufzug
Beginn 17H

Preise CHF 25

Café um 4

Beginn 16H Johanneskirche am Limmatplatz
mit TOZ-Musikern

Musikdetektive

Beginn 16H45 Foyer Kirchgemeindehaus Johanneskirche (Foyer Kirchgemeindehaus )
mit Sabine Appenzeller für die Kinder der Konzertbesucher (ab 5 Jahren)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)
Die Hochzeit von Pfanne und Deckel droht zu platzen, als die Pfanne dem Schwingbesen verfällt … «La revue de cuisine», bescherte dem jungen Martinů den Durchbruch: kein Kochmagazin, sondern eine wahrhaftige Tanzrevue der Küchenutensilien. Saint-Saëns’ Septett ist eine augenzwinkernde Hommage an die barocken Tanzsuiten. In «Mai» (japanisch für «Tanz») tritt die Trompete prominent auf.
Aktuell
Familienkonzert «Cinderella»
Mendelssohns «Elias»
Série jeunes
Saisongespräch mit Paavo Järvi
Publikumsorchester: Pianist/-in und Hornist/-in gesucht
TOZ-Coaches in Kolumbien
Wir danken unseren Partnern