Juli
Kammermusik-Matinee

Kammermusik-Matinee

Kammermusik-Matinee

So 06. Okt 2024 11.15 Uhr Kleine Tonhalle
Calogero Palermo Klarinette
Matthias Rácz Fagott
Ivo Gass Horn
Julia Becker Violine
George-Cosmin Banica Violine
Katja Fuchs Viola
Paul Handschke Violoncello
Samuel Alcántara Kontrabass
Franz Schubert Oktett F-Dur D 803

Kinder-Matinee

06. Okt 2024, 11.00 Uhr
Vereinssaal
In Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendtheater Metzenthin.
Um Anmeldung wird gebeten.
Mehr Informationen zur Kinder-Matinee finden Sie hier.

Preise CHF 40

Franz Schubert schrieb am 31. März 1824 an seinen Freund, den Maler Leopold Kupelwieser, er wolle sich «auf diese Art den Weg zur großen Sinfonie bahnen». Mit dieser «Art» bezog er sich unter anderem auf sein Oktett in F-Dur. Doch das Werk sollte ihn nicht nur zur Sinfonie führen; es beschloss eine längere Phase, in der Schubert sich zugunsten der Oper und der Sinfonie von der Kammermusik entfernt hatte. So eröffnete das Oktett zwar eine neue Reihe kammermusikalischer Werke, die jedoch nicht mehr nur für den ursprünglichen Kontext von Schuberts Musik – der privaten Hausmusik – bestimmt waren: Es richtete sich an die grossen Bühnen und das öffentliche Konzertpublikum. So sind in dem über einstündigen Meisterwerk auch nicht mehr bloss kammermusikalische Klänge zu erleben, sondern – und das auch dank der Oktett-Besetzung – Schuberts sinfonische Klangwelt.