TOZ-Coaches in Kolumbien

Mit grosser Vorfreude, einem Stapel Noten und einem spanischen Wörterbuch bestiegen 13 Mitglieder des Tonhalle-Orchesters Zürich am 2. Januar 2019 das Flugzeug in Richtung Kolumbien. Während einer Woche coachten die TOZ-Musikerinnen und Musiker das kolumbianische Jugendsinfonieorchester Filarmónica Joven de Colombia in Barranquilla am Karibischen Meer.

TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)
TOZ meets Filarmónica Joven de Colombia (Foto: tgz)

Dieser Austausch bildet den Projektstart für zwei Konzerte im März 2019, in denen die beiden Orchester zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne der Tonhalle Maag stehen werden. Die Konzerte in Zürich sind der Auftakt einer zweiwöchigen Tournee der jungen kolumbianischen Musikerinnen und Musikern in der Schweiz, Deutschland und Österreich.
Neben lateinamerikanischen Werken wie «América Salvaje» von Jimmy Lopez, dem Harfenkonzert op. 25 von Alberto Ginastera mit Xavier de Maistre als Solist und dem «Huapango» von Moncayo stehen Strawinskys «Le Sacre du printemps» und Tschaikowskys 5. Sinfonie auf dem Programm.
Das 2015 von der Fundación Bolívar Davivienda gegründete Orchester fördert die besten Jugendlichen ihres Landes im Alter von 18 bis 24 Jahren, welche ein strenges Auswahlverfahren durchlaufen. Rund ein Viertel der Orchestermitglieder ist an einer Musikhochschule in Europa oder den USA eingeschrieben.
Aus allen Ecken der Welt kommen die jungen Musikerinnen und Musiker jedes Jahr für eine intensive Arbeitsphase zusammen, bevor die erarbeiteten Stücke einem breiten Publikum im In- und Ausland gezeigt werden. Für dieses Jahr wurde das Tonhalle-Orchester Zürich für eine Patenschaft angefragt und als Gast nach Kolumbien eingeladen. Jeden Tag wurde in Tutti- oder Registerproben von 8 Uhr morgens bis spät abends an schwierigen Passagen oder der Technik gefeilt. Mit sehr viel Herzblut gaben die Musikerinnen und Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich ihre Erfahrungen weiter und hatten sichtlich Spass an der Arbeit. Bis in die Nacht hinein wurde der Tag resümiert und viel über Musik, die Traditionen beider Länder und die Arbeit in einem Profiorchester gesprochen. Ein wunderbares Projekt, dass Musikerinnen und Musiker unterschiedlicher Nationen miteinander verbindet und «side by side» voneinander lernen lässt. Nicht zu vergessen, dass die kolumbianische Energie einfach ansteckt!

Reisebericht von Janina Kriszun, Musikvermittlerin des Tonhalle-Orchesters Zürich, welche die Reise nach Kolumbien begleitete und sich bereits jetzt auf die gemeinsamen Konzerte und die südamerikanische Energie freut!

Keine Resultate

März 2019
21.
Do
19H30
Filarmónica Joven de Colombia, Andrés Orozco-Estrada Leitung, Xavier de Maistre Harfe López, Ginastera, Strawinsky
22.
Fr
22H
Tonhalle-Orchester Zürich, Filarmónica Joven de Colombia, Andrés Orozco-Estrada Leitung, Angelo Repetto Sounds Projektil Visuals Tschaikowsky, Moncayo
Aktuell
Die Welt unserer Abos 2019/20
Paavo Järvi – Chefdirigent und Music Director
Mahlers «Lied von der Erde»
Kammermusik-Soiree mit dem Casals Quartett
Leiter/in Fundraising (100%)
Erkki-Sven Tüür – Creative Chair 2019/20
Im Fokus 2019/20
Beethoven-Zyklus I 2019/20
Filmkonzerte 2019/20
Mit ACS-Reisen in die Heimat von Paavo Järvi
Wir danken unseren Partnern
Newsletter
Unser Orchester-Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.