März
Foto: Koller Auktionshaus

Dinosaurier «Trinity» gastiert in der Tonhalle Zürich

In unserem Konzertfoyer wird für wenige Wochen etwas enorm Grosses und einmalig Spektakuläres stehen: Ein Dinosaurierskelett namens Trinity.

Mit einer Länge von 11,60 Metern und einer Höhe von 3,9 Metern ist Trinity eines der spektakulärsten Tyrannosaurus-rex-Skelette. Vom 29. März bis 16. April können Sie es im Konzertfoyer sehen.

Als Konzertbesucher*innen haben Sie automatisch Ihr Date mit Trinity. Wer kein Konzertbillett mehr erwischt, kann hier ein Zeitfenster buchen.

Update: Bitte beachten Sie, dass alle Zeitfenster bereits ausgebucht sind.

Das rund 67 Millionen Jahre alte Skelett gehört zu den schönsten ausgegrabenen Exemplaren eines der grössten Raubtiere, das die Erde bewohnte. TRX-293 Trinity, so der wissenschaftliche Name, ist ein gut erhaltenes und brillant restauriertes Fossil. Und sein Spitzname Trinity ist kein Zufall: Die mehr als 50 Prozent Original-Knochenmaterial stammen von drei, vermutlich weiblichen, Tyrannosaurus-Exemplaren, die zwischen 2008 und 2013 aus den Formationen Hell Creek und Lance Creek in Montana und Wyoming ausgegraben wurden. Die Seltenheit und Einzigartigkeit erreicht Trinity durch den unglaublich gut erhaltenen Schädel. Jeder der 293 Knochen von Trinity wurde in mühevoller Kleinarbeit ausgegraben, präpariert, gereinigt und restauriert, bevor die Montage erfolgen konnte.

Für einen ganzen Dinosaurier dauert dieser Prozess oft zwischen sieben und zehn Jahre – ein enormer Aufwand für ein Team von Paläontologen, Präparatorinnen, Konservatoren und anderen spezialisierten Berufen auf dem Gebiet der Fossilien. Laut der wissenschaftlichen Zeitschrift «Nature» vom April 2021 wurden weltweit bisher nur 32 Skelette ausgewachsene Tyrannosaurus-rex-Exemplare gefunden. Nahezu alle befinden sich heute in institutionellen Sammlungen.

Foto: Koller Auktionshaus
Trinity (Foto: Koller Auktionshaus)

Wo Trinity künftig hinziehen wird, das wird am 18. April die Versteigerung bei Koller Auktionen in Zürich zeigen. Hier wird dann zum ersten Mal in Europa und zum dritten Mal weltweit ein komplettes Dinosaurier-Skelett von dieser Qualität versteigert.

Auch Ilona Schmiel, Intendantin der Tonhalle-Gesellschaft Zürich, freut sich über den grossartigen Gast: «Als Betreiberin der Tonhalle Zürich ist es unser Anliegen, unsere Türen für alle offen zu halten. Einen Dinosaurier zeigen wir nicht alle Tage, eine einzigartige Gelegenheit, Menschen bei uns zu begrüssen, die uns und das herrliche Konzertfoyer noch nicht kennen».

Da Trinity ziemlich viel Platz braucht im Konzertfoyer, gibt es derzeit unten im Vestibül eine weitere Bar – die unter anderem einen Trinity-Drink anbietet.

TRX-293 «Trinity»

Art – Tyrannosaurus rex
Alter – Das Knochenmaterial stammt aus der späten Kreidezeit und
ist damit 65 bis 67 Millionen Jahre alt
Fundorte – Drei Ausgrabungsstätten in den Formationen Hell Creek
und Lance Creek in Montana und Wyoming
Abmessungen – Länge: 11,60 m / Höhe: 3,90 m / Breite: 2,65 m
Schädel: 140 × 120 cm
Provenienz – US-Privatsammlung