Restkarten

27.

OCT SUN

Literatur und Musik

Restkarten
Philippe Litzler Trompete
Simon Styles Tuba
Gilad Karni Viola
Paul Handschke Violoncello
Benjamin Engeli Klavier
Hannelore Hoger Lesung
Sofia Gubaidulina «Lamento» für Tuba und Klavier
«Lied ohne Worte» für Trompete und Klavier
Galina Ustwolskaja Grosses Duo für Violoncello und Klavier
Dobrinka Tabakova «Suite in Jazz Style» für Viola und Klavier
«Pirin» Suite für Viola solo
Sibylle Berg Aus: «Und ich dachte, es sei Liebe. Abschiedsbriefe von Frauen»
Start 11H15

Further concert dates:
27.10.2019 – 13H45

In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Zürich
Prices CHF 35, unnummeriert
«Und ich dachte, es sei Liebe» – Abschiedsbriefe von Frauen
«Fahr zur Hölle und wenn du dort bist, warte auf mich.» Zu den schwierigsten Ritualen, sich angemessen vom Geliebten zu lösen, gehört der Abschiedsbrief – ein Klassiker seines Genres, so alt wie die Liebe selbst. Diese Matinée versammelt unterschiedlichste Abschiedsbriefe von Frauen – und dort, wo die Worte versagen, setzen die Lamentos von Sofia Gubaidulina oder Galina Ustwolskaja ein, die fast noch deutlicher aussprechen, was die Verlassene fühlt: Trauer und Zorn, Schwäche und Ohnmacht, Hass und Sarkasmus, aber immer auch noch ein bisschen Wärme und Zärtlichkeit.
Aktuell
Eröffnung Festspiele X
Paavo Järvi live im Q & A über Tschaikowsky
Schutzkonzept
The Lover's Share
Coronavirus – The Tonhalle Maag remains closed until and including 30.04.20.
Konzerte in Alters- und Pflegeheimen
Danke! Unseren Partnern und unserem Publikum.
Idagio – Stream Your Favorite Music
We thank our partners